Das Konzept

Unser nächstes Treffen findet in einem Architektur-Büro in der nahen Schanzenstraße statt. Die betreuenden Architekten haben uns zu sich eingeladen.
Heute sollen wir, die Gruppe „Außen“ unser Konzept vorstellen. Demnächst werden die Architekten den Bauantrag stellen. So rückt die Zeit bis zur endgültigen Fertigstellung der Umbaumaßnahme zunehmend näher.
Tim Schierwater vom Architekten-Team lobt, dass unsere Gruppe so eine Fülle von Ideen „rausgehauen“ hat. Christina, ein Mitglied der Gruppe, stellt diese Ideen in einem Gesamtkonzept vor. Danach besteht für uns die Möglichkeit, die eigenen Wünsche und Vorstellungen mit den Architekten zu diskutieren.

Schon bald sind wir in eine lebhafte Diskussion verwickelt, an der sich alle mit Feuereifer beteiligen. Aber auch Probleme werden deutlich. Die geplanten Biomeiler sind möglicherweise zu schwer für das Gebäude. Und für den künstlichen Flusslauf musst vielleicht ein zusätzlicher Raum eingeplant werden. Außerdem klagt Christina, dass sie den Abgabetermin bei so viel Ideen für das Konzepts kaum einhalten kann. Und manche Punkte des Konzepts sind bisher fast gar nicht erklärt worden.
Gerne würde ich da helfen. Aber wie?
„Du könntest ja ein Konzept über den künstlichen Fluss auf dem Dachgarten erstellen.“ sagt Christina.
Etwas über den Fluss schreiben – oh super …

fluss auf dem Dachgarten

IMG_3145

Auch kleine Flüsse können reizvoll sein – wie dieser kleine Fluss in Hamburg Klein Flottbek zeigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s